Projekt

Portraitbild von Frau Regierungspräsidentin Elisabeth Ackermann

"Die Förderung und Anerkennung von Freiwilligenarbeit ist ein wichtiges Anliegen der Basler Regierung. Mit dem Prix schappo würdigen wir freiwilliges Engagement. Dieser wertvolle Einsatz steigert die Lebensqualität und fördert den sozialen Zusammenhalt.“
Regierungspräsidentin Elisabeth Ackermann

 

Warum wir Engagement im Alltag fördern

Die Förderung von Freiwilligenarbeit und Engagement im Alltag sind zentrale Aufgaben unserer Gesellschaft. Aus diesem Grund zeichnet der Kanton Basel-Stadt zwei Mal im Jahr anerkennenswerte Initiativen aus.

Im Verbund mit kantonalen Stellen sowie mit Wirtschafts- und Medienvertretern unterstützen wir Menschen, die sich für ein konstruktives Zusammenleben im Kanton Basel-Stadt engagieren. Wir wollen damit Perspektiven schaffen, Verantwortung übernehmen und aktiv mithelfen, damit wertvolle Projekte und Initiativen realisiert werden können:

schappo steht zur Seite, um neuen Engagements zum Durchbruch zu verhelfen.
schappo unterstützt mit Rat und Tat, damit bestehende Projekte weiterentwickelt werden können.
schappo anerkennt und porträtiert ausgewählte Projekte, damit andere Menschen den Mut finden, ebenfalls Eigeninitiative und Verantwortung zu übernehmen.

nach oben